Spendenbrief

Erzählt Eure Geschichte!

Vielleicht möchtet Ihr gerne ein Spielraumprogramm für Euer Kind etablieren, aber wisst nicht wie Ihr für die Kosten aufkommen könnt. Nicht jeder kann die Fortbildungen so ganz nebenbei aus der Portokasse zahlen, und Ämter gehen in der Regel nicht in Vorkasse. Wenn das bei Euch auch der Fall ist, dann lasst Euch helfen! In den letzten Jahren haben diverse Familien erfolgreich ihre Trainings durch Spenden finanzieren können.

Für alle Beteiligten – Spender, Familien und auch für uns von AuJA – war jeder Spendenbrief eine phantastische Erfahrung! So viele unterschiedliche Menschen kamen miteinander ins Gespräch, waren bewegt durch die jeweilige Familiengeschichte, und nicht zuletzt spendeten Bekannte wie auch Fremde, Firmen oder Gemeinden gerne und reichlich.

Ganz nebenbei macht Ihr mit Eurem Spendenbrief auch eine wertvolle Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Autismus! In dem Maße, wie wir unsere Geschichten teilen, uns mit Freunden, Arbeitskollegen und Nachbarn austauschen, tragen wir ganz wesentlich zum Verständnis für unsere Kinder und auch unsere besondere Familiensituation bei.

Und so geht’s:

  1. Ihr setzt Euch mit uns in Verbindung und wir besprechen miteinander, was Ihr mit welchem Vorlauf finanzieren wollt.
  2. Im Anschluß sendet Ihr uns einen formlosen Auftrag zur Einrichtung eines Spendenkontos zu, wir bestätigen Euch diesen zurück, und Ihr erhaltet eine Auflistung dessen, was wir im Vorfeld abgesprochen haben.
  3. Wir erarbeiten mit Euch gemeinsam einen Spendenbrief, den Ihr dann auf die Reise schickt.
  4. …. jetzt drücken wir Euch die Daumen, und wenn Ihr möchtet, können wir Eure Familie nebst dem Spendenanliegen auf unserer Internetseite darstellen.
  5. Für den vereinbarten Sammelzeitraum berechnen wir eine monatliche Gebühr in Höhe von 2,- Euro – ein Spendenkonto lassen wir i. d. R. Für 1 bis 1,5 Jahre bestehen, d.h., die Gebühr bewegt sich zwischen 24,- und 36,- Euro – unabhängig davon, wie viele Spenden für das jeweilige Kind eingehen.
  6. Die Gelder sollten im o.g. Zeitraum verwendet worden sein – das klappt ja meistens auch, da wir für Startwoche, Jahrestraining und vielleicht noch Spielraum-Erstausstattung sammeln.

Noch Fragen? Dann meldet Euch einfach …